Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/ninavonundzu

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dust lands, Tag 3 und Müdigkeit

Da meine werten Nachbarn oben drüber heute entschieden haben ab 10 Uhr und bis 17:00 zu renovieren, kam mein Schlafpensum auf ein Nichtgekanntes Minimum. Ich halte mich durch Kaffee und Zitronenwasser auf den Beinen, merke aber grade jetzt das ich zeitweise etwas neben mir stehe. Glücklicherweise habe ich soeben die wichtige und meiste Arbeit meines Dienstes geschafft. Toi Toi Toi dass nun nichts Großes mehr ansteht. Also bitte kein Auffiebern, bitte keine kaputten Braunülen und um Himmels Willen keine Aufnahmen mehr.

Der Freund sagte heute "Ich finde es nicht gut, dass du vier Nächte am Stück machst." Als wenn ich da auch nur ein geringstes Mitspracherecht hätte. Und um es mit den Worten meiner älteren Kollegen zu sagen "Nun stell dich mal nicht so an, wir haben damals noch 14 am Stück gemacht." Jaja damals die Zeit vorm Krieg. Wos allen schlecht ging und wir neuen kleinen Schwestern haben solche Luxusprobleme. Ich bin jedenfalls froh dass ich höchstens vier am Stück machen muss, meine beste Freundin machte schon sieben. Also man übersteht alles.

Ich habe heute eine kleine Buchempehlung, habe nämlich, weil ich ja nicht Schlafen konnte, ein Buch zu ende gelesen.

 

 

Dust lands- Die Entführung- Band 1 von Moira Young

Ich bin wirklich ein Fan von Fantasy Literatur und kann mit Stolz behaupten in diesem Genre schon zumindest jeden Scheiß mal versucht zu haben. Dust lands habe ich auf Grund einer, ich muss zugeben, lapidaren Empfehlung auf Einslive begonnen.

Zum Anfang muss man Wissen, die Sprache des Buches ist etwas befremdlich. Die Autorin schreibt sehr einfach und umgangssprachlich. Dazu muss ich erläutern, dass dies Absicht ist. Die Protagonistin Saba ist mit ihrer Familie in einer Welt ohne Kontakt zu anderen Menschen und ohne jegliche Bildung aufgewachsen. Mit diesem Wissen ist der Schreibstil kein Problem mehr und macht das Ganze wirklich sehr anschaulich.

Kurz um es geht darum, dass Sabas Zwillingsbruder eines Tages aus dem Nichts heraus entführt wird und ihr scheinbar etwas verrückter Vater, welcher die Zukunft in den Sternen lesen kann, von den Entführern getötet wird. Saba macht sich mit ihrer verhassten kleinen Schwester, durch welche die Mutter bei der Geburt gestorben ist, also auf die Suche nach ihrem Bruder. Das ganze Abenteuer wird sehr gefährlich und Saba landet in einer Art Gladiatoren Kämpfe, welche sie um ihren Bruder zu finden und die Schwester zu retten lebendig überstehen muss.

Das Buch fängt etwas langatmig an, wird aber bis zum Ende sehr spannend. Ich habe es teilweise kaum aus der Hand legen können. Das einzige Manko ist das plötzliche und etwas seichte Ende. Aber es gibt ja zwei weitere Teile und ich erwarte natürlich mehr. Ich werde mir defintiv morgen den zweiten Teil zu legen und ich bin gespannt. Teil eins hat gut vorgelegt, hoffentlich kann daran angeknüpft werden.

 


 

12.6.15 02:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung